Songs of Exile, Vol. I

20,00 €

„Eine Musik, von der man kaum sagen kann, ob sie alt oder neu klingt, fremd oder vertraut, westlich oder östlich, schlicht oder komplex, minimalistisch oder mittelalterlich. Eine Musik jedenfalls, die sich jeder Etikettierung entzieht.“ -Alexandra Maria Dietlitz, BR Klassik

Im sorgfältig gestalteten Begleitbuch der CD lesen Sie die Gedichte in vier Sprachen (deutsch, englisch, französisch und armenisch), die Geschichte des Nachsah Ensembles und eine Einführung in das Werk Mkrtich Nachsah.

„Mittelalterliche armenische Klänge – neu erschaffen für das 21. Jahrhundert“
-Tigran Mansurian

Diese zutiefst berührende Sammlung von Gedanken, Klagen und Beschwörungen ist gleichermaßen östlich und westlich, alt und neu. Die Musik ist irdisch, eher klassisch und erkennbar armenisch, doch zugleich wie nicht von dieser Welt. Naghashs Verse waren philosophisch, aber immer auch an die einfachen Leute seiner Zeit gerichtet – sie sind heute noch so relevant wie im 15. Jahrhundert. Naghash, der als Mönch viele Jahre seines Leben im Exil verbrachte, erschuf mit seinen „Songs from Exile“ eine ergreifende Meditation über die Beziehung des Menschen zu Gott.

„Songs of Exile‘ versammelt neue, atemberaubend schöne Arbeiten des armenisch-amerikanischen Komponisten John Hodian.“ -NAI

Das Naghash Ensemble: Fünf Sängerinnen, ein Streichquartett und einige der besten armenischen Instrumentalisten auf Duduk, Oud und Dhol erschaffen gemeinsam Musik, die teils Folk ist, teils Klassik – und zutiefst bewegend.

Titel: 

  • -  1. Composed in exile
  • -  2. On Behalf of Ghareebs
  • -  3. Lamentations For Those Who Die is A Foreign Land
  • -  4. Prelude to Lamentations for The Dead
  • -  5. Lamentations For The Dead